20 Jahre Mountair AG – ein Momentum
Deutsch English Français Russisch
 

Wärmepumpen und Kältemaschinen im Monobloc -
Effizient Heizen und Kühlen


Ein Monobloc mit integrierter Kältemaschine – er kühlt die Zuluft und gibt die Abwärme direkt in die Abluft. Eine komplette Luftaufbereitung. Ein Favorit in autonomen Dachzentralen. Als Changeoversystem für den ganzjährigen Einsatz: Heizen und Kühlen mit der gleichen Maschine – ohne aufwendige Infrastruktur!

Kombiniert mit Abwärmenutzung und Rückkühler als Recooler Heatpump. Hier nutzen sie was sie brauchen, Wärme und/oder Kälte. Eine ideale Maschine für die Versorgung Ihrer „Temperaturschienen“.

Mountair - Wärmepumpen
Kundennutzen
  • Komplettes Klimasystem in einem Monobloc ohne Schnittstellen.
  • Zentralen mit Changeover für ganzjährigen Betrieb ohne Anschluss von Heizwasser oder Kaltwasser.
  • Insellösung für benutzerorientierte Energiekostenabrechnung.
  • Abwärmenutzung für die Heizung bei ganzjährigen Wärmequellen. (Serverräume / Hallenbäder)
  • Integration in bestehende Klimasysteme mit Desiccant Cooling, sie nutzen die Wärme und die Kälte.
  • Optimaler COP und damit reduzierte Betriebskosten durch leistungsregulierte Verdichter.
  • Anlage ohne separate Rückkühler bei reduziertem Platz.
  • Erzeugung von Kälte mit dem Monobloc für Kühldecken.
Beschreibung Die Kompressionskältemaschine/Wärmepumpe ist in den Prozess integriert. Die Elemente der Maschine sind auf den Prozess abgestimmt.

Der Energietransport zu den Verbrauchern erfolgt direkt über das Kältemittel, es sind keine Verluste durch weitere Zwischenkreise und Systemtrennungen vorhanden.

Das Kältemittelkreislauf ist geschlossen. Bei niedrigem Druck verdampft das Kältemittel (erzeugt Kälte) und das Gas wird anschliessend verdichtet. Durch die Verdichtung auf einen hohen Druck wird das Gas heiss. Es wird im Verflüssiger bei hohem Druck und hoher Temperatur kondensiert. (Kondensator) Hier wird die Wärme abgegeben. Das flüssige Kältemittel steht dann wieder für die Verdampfung und Kälteerzeugung zur Verfügung. (Kreisprozess) Zwischen der Temperatur der kalten Seite und der warmen Seite entsteht ein Temperaturhub. Je kleiner diese Temperaturdifferenz zwischen Verdampfen und Kondensieren ist, desto weniger Antriebsenergie ist notwendig. Wenn gleichzeitig Nutzen aus der kalten Seite (Kaltwasser) und der warmen Seite (Warmwasser) gezogen werden kann, entsteht ein doppelter Nutzen.

Beim Einsatz für die Energieerzeugung wird die fehlende Energie von der Umgebung aufgenommen oder an die Umgebung abgegeben. Pufferung über Erdsonden oder ausgleich über Rückkühlwerke.
Referenzen
  • The Home of Fifa, patentierte RC-HP
  • APG Serverraumkühlung mit Abwärmenutzung
  • Hugo Boss Verkauf Zürich, Monobloc mit integrierter Kälte
  • Terzerina Lugano, Changeover Dachzentrale
  • Strellson Kreuzlingen, Dachzentrale mit Klimakälte
  • Ulysse Nardin, Dachzentrale mit Kälteerzeugung für Kühldecken
  • Weitere Referenzen
Download
Datenblatt Wärmepumpen pdf-Download (Grösse: ca. 270 kb)
Kontakt Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf:

Zurück zum Seitenanfang

 
Mountair AG
Design by AVA.Design